Hält Gunnar Kaiser auch uns für krankhafte Coronazis?

Hält Gunnar Kaiser auch uns für "krankhafte Coronazis"?

Alex_Benesch

2 Monate
585 Ansichten
Teile 0 0
Kategorie:
Beschreibung:

Rechtsklick und „Ziel/Link speichern unter…“ für den Download:

MP3 Audio

Gunnar Kaiser veröffentlichte kürzlich einen Beitrag, u.a. bei Achgut.com, in dem er erklärt, dass es ihm „relativ leicht“ gefallen sei, zu recherchieren, dass COVID eine übertrieben-künstliche Bedrohung sei. Relativ leicht würde man überall krasse Widersprüche erkennen, weshalb es keine Rechtfertigung gegeben hätte für schärfere Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung auf der Welt seit Anfang 2020. In seinem Framing ist er der Verfechter von Freiheit und anderen schönen Werten, wer hingegen aber von seiner Sicht zur Pandemie stark abweicht, gehöre zu den Coronazis, habe eine krankhafte Mentalität und sei ein Lockdown-Fetischist. Ein simples Gut-Böse-Schema, mit dem er sich selbst aufwerten, und andere abwerten will.

Anscheinend hat er einfach nur oberflächlich „alternative“ Medien abgeklappert zu COVID, die Talking Points übernommen sowie das simple Gut-Böse-Framing. Das macht ihn völlig austauschbar bei dem Thema. Er klingt wie unzählige andere Influencer und Copy&Paste-Aktivisten. Je mehr Leute so klingen, umso mehr Bestätigung verschaffen sie sich gegenseitig. Diese unqualifizierten Meinungen sind Teil ihrer Identität geworden, zum Mitgliedsausweis ihrer Szene. Nur geschätzte 14% der Deutschen halten COVID für eindeutig fake. Und von diesen 14% sind auch noch einige Wähler der grünen, der linken und anderer klassischer Parteien dabei. Querdenker-Partein holten nie mehr als 1% der Stimmen. Die AfD kann nicht von einem Querdenken-Kurs profitieren. Ich hoffe mal, dass Gunnars Fans nicht auf die Lüge reingefallen sind, die im Internet zirkuliert, laut der Millionen neue Weählerstimmen mobilisiert werden könnten für die AfD.

 

Gunnars Framing beinhaltet die Sichtweise, dass er und seine Art von Aktivismus die Lösung auf das Pandemieproblem seien. Er und seinesgleichen könnten die Pandemie wegreden, wegprotestieren, aber das stimmt leider nicht. Er beleidigt im Prinzip bis zu 86% der deutschen Bevölkerung. Nach seinen Ausführungen gab es keine vernünftigen Gründe für härtere Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung. Härtere Maßnahmen seien eine krankhafte Kultmentalität von Coronazis. Meint er dann explizit, es gäbe eine Mega-Verschwörung hinter einer Fake-Pandemie, koordiniert in zig verschiedenen Ländern, bis nach Russland, Iran, Türkei? Mir ist nicht bekannt, ob er jemals explizit einen solchen Standpunkt geäußert hat. Er kann ja klipp und klar erklären, ob er nun an eine Mega-Verschwörung durch zig Länder glaubt oder nicht. Wenn nein, dann sind einige seiner Fans wohl sauer auf ihn und betrachten ihn gemäß des Framings nicht mehr als einen von den Guten, der uns erlösen könnte von Lockdowns und Impfungen usw. Falls ja, müsste er widerspruchsfrei erklären können, wie er sich diese Verschwörung konkret vorstellt. Bei der Pandemiebekämpfung meint er ja, relativ leicht überall krasse Widersprüche entdeckt zu haben. Bei den Sichtweisen der Corona-Aktivisten jedoch scheint er unfähig Widersprüche zu erkennen. Aktivisten glauben, dass Schweden ohne bdeutsame Einschränkungen prima durch die Krise gekommen sei. Erstens ist das falsch, weil einfach unzählige Tatsachen in Schweden der Sichtweise widersprechen. Zweitens erzählen uns Aktivisten im Prinzip, dass ausgerechnet die sozialistische Regierung schwedens die so viele muslimische Migranten ins Land gelassen hat, sich erfolgreich gewehrt hätte gegen die Mega-COVID-Verschwörung. Also dem kleinen Schweden soll das gelungen sein, was der Iran nicht konnte, Russland, oder die Türkei. Widersprüche am laufenden Band. Aber solche Widersprüche wollen die Aktivisten nicht wahrhaben. Man erklärt sie sich einfach irgendwie weg. Falls also Schweden bald die Auswirkungen der Mutanten spürt, vor denen man längere Zeit verschont geblieben war, und falls die Regierung dann die brandneuen Gesetze aus diesem Jahr verwendet für Zwangsmaßnahmen, dann wird es von den Aktivisten einfach heißen, Schweden sei halt eingeknickt und habe sich dann doch noch der linken Mega-Verschwörung gefügt. Oder man redet einfach eine weile gar nicht mehr über Schweden

Du musst eingeloggt sein um Videos zu kommentieren

Kommentare:

Kommentar
Als Nächstes Autostart